Einbruchsschutz

Smarte Heimbeleuchtung – Anwesenheitssimulation als Einbruchschutz

Smart Home Beleuchtung als Einbruchschutz

Einbruchschutz mit Ihrer Smart Home Beleuchtung kann wirksam eingesetzt werden, um ungebetene Gäste abzuschrecken und ihr Heim so sicherer zu machen. Wie Sie dieses mit der Smart Home Beleuchtung umsetzen und wie Sie Ihr Zuhause zusätzlich schützen können, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Licht per APP steuernSmart Home ist unsere neue Beleuchtungsserie, bei der Sie Lampen und Leuchten per WLAN ganz bequem über eine App, per Tablet oder Smartphone steuern können. Dabei ist die Installation und Einrichtung dieser Beleuchtung relativ einfach.

In vielen Fällen genügt es, dass herkömmliche Leuchtmittel einer Leuchte gegen ein Smart Home Leuchtmittel auszutauschen. Keine umständliche Vernetzung oder Kabelverlegung ist notwendig, um eine Leuchte Smart Home fähig zu machen.

Wie funktioniert der Smart Home Einbruchschutz?

Einbrecher arbeiten in der Regel nicht spontan. Die Wohngegend wird ausspioniert, potentielle Gebäude werden längere Zeit beobachtet und festzustellen, zu welchen Zeiten sich Personen im Objekt aufhalten, wie die Arbeitszeiten der Bewohner aussehen oder ob diese gerade längere Zeit verreist sind, weil es bereits über Tage keine Bewegung im und ums Haus gibt.

Der Einbruchschutz der Smart Home Beleuchtung basiert nun auf einer schlichten Anwesenheits-Simulation. Über eine APP auf Ihrem Smartphone und Tablet haben Sie die Möglichkeit, die Beleuchtung zu steuern. Das smarte Leuchtmittel wird dabei direkt über Ihr WLAN eingebunden und ist dann über die Steuerung auswählbar.

Anwesenheitssimulation durch Zeitsteuerung

Für eine Anwesenheitssimulation können Sie nun einzelne Leuchtmittel ansteuern, oder sogar ganze Gruppen von Leuchtmitteln bilden und gemeinsam schalten. Auf diesem Wege können Sie ganz nach Belieben Ihre Leuchten zeitlich unterschiedlich gesteuert ein- und ausschalten. Einmal als Zeitplan entwickelt, schaltet die APP die Leuchtmittel oder Leuchtmittelgruppen automatisch.
Diese Lichtsimulation sollte es jedem potentiellen Einbrecher schwer machen, herauszufinden, ob sich tatsächlich gerade Personen im Haus aufhalten oder nicht.

Aber das ist noch nicht alles!

Ältere Elektrogeräte smartfähig machen

Über einen simplen Smart-Steckdosenadapter können Sie beliebige Elektrogeräte ebenfalls smartfähig machen. Zumindest was das Ein- und Ausschalten und die Zeitsteuerung dieser Elektrogeräte betrifft.
So haben Sie die Möglichkeit, beispielsweise eine Musikanlage oder Ihren Fernseher ebenfalls per Zeitsteuerung ein- und auszuschalten und so neben dem Licht auch Geräusche mit in die Anwesenheitssimulation einzubringen.

Steuerung Ihrer Heim-Beleuchtung von Ihrem Urlaubsort

Licht aus der Ferne steuern

Das Licht zu Hause lässt sich auch aus der Ferne steuern, z.B. von Ihrem Urlaubsort. Sie loggen sich in Ihre APP ein und schalten die Beleuchtung in Ihrem Zuhause ganz nach Wunsch.
Übrigens: für die Zeitsteuerung muss weder Ihre APP aktiv sein, noch Ihr Smartphone eingeschaltet sein. Auch müssen Sie Ihr Smartphone im Urlaub nicht zu Hause lassen um die Zeitsteuerung für die Anwesenheitssimulation zu realisieren.
Die Zeitsteuerung wird in Ihrem Tuya-Account gespeichert und dieser wiederum ist mit Ihrem WLAN verbunden und steuert entsprechend der Zeit-Einstellungen alle Geräte. Es ist also nicht notwendig Smartphone oder I-Pad eingeschaltet zu lassen oder die APP geöffnet zu halten, damit die Zeitsteuerung funktioniert.

Fazit:

Diese Maßnahmen sind sicher keine Gewähr dafür, dass Einbrecher effektiv abgehalten werden. Aber eine Anwesenheitssimulation sollte es jedem potentiellen Einbrecher schwer machen, Ihr Heim und Ihre Anwesenheit einzuschätzen.

2 Gedanken zu „Smarte Heimbeleuchtung – Anwesenheitssimulation als Einbruchschutz“

Kommentare sind geschlossen.