Telefonische Beratung:    02436 38 27 082
(Werktags zwischen 09:00-12:00 Uhr und 14:00-16:00 Uhr)

Decken Einbaustrahler und Downlights - Spotlight aus der Decke

Einbaustrahler und Downlights Decken Einbaustrahler und Downlights gibt es in verschiedenen Korpusfarben, Designs, Bauformen und für verschiedene Anwendungszwecke. Zu den gängigen Bauform zählen runde und eckige Deckeneinbaustrahler. Beliebte Farben sind chrom, mattchrom, eisengebürstet und natürlich auch schwarze bzw. weiße Decken Einbaustrahler und Downlights. Was die Anwendungsfälle betrifft, unterscheiden wir schwerpunktmäßig Einbaustrahler für den Feuchtraum mit einem Schutzgrad IP44 oder größer oder die Decken Einbaustrahler für den normalen Wohnraum in IP20. Eine interessante Sonderform der Deckeneinbaustrahler sind besonders kleine Lichtpunkte, die als Sternenhimmel verbaut werden.


Decken Einbaustrahler und Downlights - das Lichtergebnis steht im Vordergrund

Deckenleuchten per se, sind nicht nur einfach Beleuchtung sondern in der Regel auch diese ein und Gestaltungselemente für die Räumlichkeiten. Einbaustrahler und Downlight kommen in ihrer Ausführung eher schlicht daher. Bei diesen Deckenleuchten steht nicht zwingend das Design im Vordergrund, sondern die Beleuchtung des Raumes. Dennoch sollten diese Decken-Lichtpunkte in ihrer Optik und designtechnisch zu den übrigen Elementen des jeweiligen Raumes passen.

Eine besondere Form der Decken Einbaustrahler und Downlights sind die Feuchtraum geschützten Varianten ab einem Schutzgrad IP 44 oder größer. Feuchtraum bedeutet hier nicht zwingend nur der Einsatz im Badezimmer, sondern auch in anderen Räumlichkeiten, die permanent unbeheizt und damit anfällig für Feuchtigkeit sind. Dazu gehören beispielsweise Kellerräume, die Garage oder auch Terrassen mit Überdachungen. Feuchtraum Einbaustrahler und Downlight bringen es üblicherweise mit, dass sie nicht schwenkbar sind. Das begründet sich darin, dass bei einem schwenkbaren Einbaustrahler die Dichtigkeit nicht ohne weiteres gewährleistet wäre.

Effektbeleuchtung mit dem LED Sternenhimmel

Der LED Sternenhimmel ist eine besondere Form der Decken-Beleuchtung. Für einen LED Sternenhimmel werden in der Regel sehr kleine Einbauspot in größerer Anzahl verbaut. Diese sind üblicherweise mit einem einzigen LED Elemente setzt, sodass sie in der Wohnraumdecke einzelnen Lichtpunkte darstellen. Installiert wird der Sternenhimmel in der Regel als Niedervolt System mit einer Betriebsspannung von 12 V. Das bedeutet, dass eine zentrale Einspeisung per LED Trafo notwendig ist. Die einzelnen Lichtpunkte des Sternenhimmels werden meist parallel verbunden und an einer zentralen Kabelleitung angeschlossen, die eben diese 12 V Versorgungsspannung bereitstellt. Wie viele dieser Lichtpunkte sie verbauen möchten, hängt von der Größe der Wohnraumdecke ab und natürlich ihrem persönlichen Geschmack.

Die Lichtelemente des LED Sternenhimmel bieten wir in verschiedenen Grundfarben an. Diese sind zum Beispiel warmweiß, kaltweiß, rot, blau. Ebenso erhalten Sie bei uns vorgefertigte Sets für die Montage, die gleich aus mehreren Lichtpunkten bestehen. So haben Sie zum Beispiel die Wahl zwischen Sets mit 10, 30 oder 50 Leucht-Punkten. Die Anschlusskabel Leucht-Punkte für den Sternenhimmel sind meist ca. 20 cm lang. Das ist üblicherweise ausreichend, um die Lichtpunkte mit geeigneten Anschlussklemmen (zum Beispiel Wagoklemmen) an die Versorgungsleitung anzuschließen.

Hinweis: Für die Installation der Decken Einbaustrahler und Downlights, gerade bei der Montage 230 V mit dem GU10 Sockel, empfehlen wir Ihnen diese Montagearbeiten durch einen Fachmann ausführen zu lassen. Das Elektroarbeiten durch einen Fachmann vorgenommen werden sollten, nicht zuletzt versicherungstechnische Gründe.




ED_Payment